Baufinanzierung

Eine Baufinanzierung (kurz Baufi) ist ein Begriff, welcher bei einer Finanzierung von einer Immobilie verwendet wird. Hierbei spielt es zunächst keine Rolle, ob ein Haus gekauft oder gebaut wird, also ob es bereits eine Bestandsimmobilie ist, oder aber Stein auf Stein ein Haus neu gebaut wird. Es ist zunächst ein Darlehen einer Bank, welches für den Zweck des Kaufes einer Immobilie gewährt wird. Als Gegenwert oder Absicherung dient hierbei häufig die zu finanzierende Immobilie, wobei auch andere Sicherheit möglich wären.

Bei einer Baufinanzierung kommen verschiedene Aspekte ins Spiel und es gibt verschiedene Arten der Finanzierung. Daher gibt es bspw. Banken welche sich auf spezielle Fälle konzentrieren, bspw. die Bausparkassen oder Baufinanzierer. Wiederum andere Banken sichern spezielle Immobilien oder spezielle Lebenssituationen ab, andere konzentrieren sich auf die Nachfinanzierung.

Gefällt Ihnen der Artikel? Dann bewerten Sie diese Seite hier:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 Stimmen, Durschschnitt: 4,00 von 5)

Loading...

Gute Finanzplanung ist das A und O

Bevor man ein Haus kaufen oder bauen möchte, gehören die geordneten Finanzen zu den Hausaufgaben, welche zu erledigen sind. So hilft das Führen eines Haushaltsbuches um sich über die eigenen Ausgaben bewusst zu werden und Möglichkeiten der Optimierung herauszufinden. Ebenfalls erkennt man somit nach relativ kurzer Zeit (minimal 3 Monate) wieviel Geld man tatsächlich zur Finanzierung der Immobilie zur Verfügung hat.

Anschließend gilt es ein gewisses Maß an Eigenkapital anzusparen. Dies kann in unterschiedlichen Arten gespart werden, angefangen vom klassichen Bausparvertrag, über Aktien, Fonds oder dem Tagesgeldkonto kann alles genutzt werden um langfristig einen Grundstock zu bilden, der dann bspw. für die Nebenkosten bei Hausbau- oder Hauskauf genutzt werden kann.

Das Kindergeld für die Baufinanzierung nutzen?

Regelmäßige Einkommen und Geldzuflüsse, bspw. das Gehalt, Zinszahlungen, Dividenden oder Ähnliches kann nun dafür genutzt werden ein mögliches Finanzierungsobjekt zu berechnen. Das Kindergeld, sofern Kinder vorhanden sind kann ebenfalls mit eingerechnet werden, jedoch muss beachtet werden dass die finanzielle Situation durch den Einsatz des Kindergeldes nicht dramatisch verschlechtert wird.

Anschließend gibt es die Möglichkeit verschiedene Förderprogramm zu prüfen. Bspw. die der KfW Bank, oder aber sollte es tatsächlich kommen – das Baukindergeld.

Wieviel Immobilie kann man sich leisten?

Häufig steht der Wunsch einer eigenen Immobilie vor der Frage, wieviel Immobilie man sich eigentlich leisten kann. Bauen oder das Kaufen eines Hauses wird in Ballungsgebieten immer teurer und viele Familien nutzen Stadtrandgebiete um bei dem Haus noch ein Stück Garten nutzen zu können. Familien mit Kindern benötigen Platz – dieser ist in städtischen Gebieten teuer und so sind die Stadtrandgebiete häufig genutzte Orte. Je nach Ballungsgebiet und Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr, können auch schon hier die Preise relativ hoch sein.

Um zu berechnen, wieviel Immobile man sich leisten kann, empfiehlt es sich den Hypothekenrechner zu nutzen.

Sie möchten eine persönliche Beratung für eine Baufinanzierung? Nutzen Sie einen der vorgestellten Baufinanzierer, die eine kostenfreie persönliche Beratung ermöglichen.